Pflegeeltern-Versicherung

1.  Haftpflichtversicherung im Innenverhältnis der Pflegefamilie

Hier können wir unseren Mitglieder und auch Interessierten empfehlen.

Fairversicherungsladen München

Wir werden, wenn genügend Anmeldungen und Interssenten vorhanden sind, auch diese Versicherung im Rahmen einer Sammelversicherung mit Prämiennachlass gestalten können.

Es sind zwei Varianten möglich:

  • eine Pflegefamilien-Haftpflichtversicherung, wo in eine normale Haftpflichtversicherung eine Versicherung im Innenverhältnis eingeschlossen wurde, so dass im Grunde nur noch eine Versicherung notwendig ist.

  • Ideal für Familien ohne ausreichenden Haftpflichtversicherungsschutz, die ein Pflegekind aufnehmen.
  • eine Binnenversicherung, die als Erweiterung für eine schon bestehende Haftpflichtversicherung abgeschlossen wird.

Bei dieser Versicherung erhalten auch deliktunfähige Kinder Versicherungsschutz und sind versicherbar, ebenso behinderte Kinder.

Hier kann auch die familiäre Bereitschaftspflege abgesichert werden und auch für die anderen Arten des Pflegekinderwesens, wie Kurzzeit- oder auch Verwandtenpflege  ist Versicherungsschutz zu bekommen.

Diese Versicherung können Sie über den Deutschen Pflegeelternverband e.V. erhalten oder hier Informationen bekommen

2.   Gruppen - Unfallversicherung

Ab heute können wir unseren Mitgliedern eine Gruppen-Unfallversicherung anbieten,  welche bereits im Jahresbeitrag zum DPEV für neue Mitglieder ohne Mehrkosten enthalten sein kann.
Bestandsmitglieder  werden angeschrieben und sollen sich bitte bei Interesse in der Geschäftsstelle melden.

Leistung:

  • 50.000,00 € für den Todesfall (Erwachsene)
  • 10.000,00 € für den Todesfall (Kinder und Jugendliche)
  • 100.000,00 € für den Invaliditätsfall mit 500% Progression d.h. 500.000,00 € bei 100%iger Invalidität
  • 10.000,00 € für kosmetische Operationen nach einem Unfall
  • 10.000,00 € für die Bergungskosten
  • 10.000,00 € für Kurkosten/Reha-Beihilfe
  • 50,00 € für Krankenhaustagegeld
  • mit verbessertem Genesungsgeld

Näheres unter: Forum PflegeElternVerband Bayern